22.10.2020

www.sbk-24.de

Das Portal für den Schwarzwald-Baar-Kreis – Regionalportal – Branchenverzeichnis – Zimmerverzeichnis – Anzeigemärkte

Tödlicher Unfall auf Bundesstraße 462

2 min read

Dunningen /Schramberg –  Tödlich endete für einen 22-jährigen Autofahrer am Dienstagnachmittag ein Frontalzusammenstoß unweit der Ausfahrt Dunningen-West auf der Bundesstraße 462 zwischen Sulgen und Dunningen.

Der junge Mann wurde durch den Zusammenprall mit einem Lastwagen schwerst eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle. Rettungsdienst und Notarzt konnten sein Leben nicht mehr retten.
Der kroatische Staatsbürger war mit seinem Kastenwagen aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenspur geraten und prallte gegen 15 Uhr mit großer Wucht auf den Lastwagen, der  in Richtung Schramberg unterwegs war. An dessen Steuer saß ein 57-jähriger Mann mit polnischer Staatsangehörigkeit. Dieser erlitt einen Schock.

Bild der Zerstörung

Den Helfern bot sich an der Unfallstelle ein Bild der Zerstörung.  Die Feuerwehr Dunningen unter dem Kommando des Dunninger Abteilungskommandanten Steffen Hils befreite den tödlich Verletzten aus seinem Fahrzeug. Für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät. Die Dunninger Wehr war mit vier Fahrzeugen und rund 20 Mann im Einsatz, die Schramberger Kollegen unterstützten mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann. Ein Rettungswagen und ein Notarzt waren an die Unfallstelle geeilt. Auch der organisatorische Leiter  des Rettungsdienstes war nach Dunningen gekommen sowie ein Helfer vor Ort vom  DRK Dunningen. Auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Werner Storz machte sich ein Bild der Lage vor Ort.

Die weiteren Ermittlungen haben Beamte der Verkehrsinspektion Zimmern, Außenstelle Villingen, übernommen. Der stellvertretende Leiter  des Schramberger Polizeireviers, Harry Hurtz, konnte zunächst zur unmittelbaren Unfallursache nichts sagen. Besonders der Grund, warum der junge Mann auf der Gegenfahrbahn geraten war, gab den Beamten vor Ort am Nachmittag noch Rätsel auf. Für irgendein weiteres drittes beteiligtes Fahrzeug fehlt jeder Hinweis. 

Durch den Unfall, den Einsatz der Feuerwehr, die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten war die Bundesstraße mehrere Stunden blockiert. Der Verkehr in Richtung Dunningen staute sich bis nach Sulgen. Der Verkehr Richtung Schramberg wurde an der Ausfahrt Dunningen-West abgeleitet.

Quelle: Schwarzwälder Bote

Schreiben Sie einen Kommentar