Dank Hochwasserschutz-System! Venedig entgeht Überschwemmung

Venedig ist dank des Hochwasserschutz-Systems „Mose“ einer Überflutung entgangen. Die Wassermassen hatten in der Umgebung der Lagunenstadt einen Höchststand erreicht – doch durch die Flutschutztore konnte der Pegel im Inneren der Lagune niedrig genug gehalten werden. Was hinter dem Hochwasserschutz-System steckt und warum Venedig laut Forschern dennoch bald im Meer versinken könnte.

Dank Hochwasserschutz-System! Venedig entgeht Überschwemmung

Die Erleichterung in der Lagunenstadt ist groß. Das Hochwasserschutz-System „Mose“ (kurz für: „modulo sperimentale elettromeccanico“; zu Deutsch: „elektromechanisches Versuchsmodul”) hat Venedig vor einem Hochwasser bewahrt, das laut einem Bericht der italienischen Zeitung „Corriere del Veneto“ wohl ähnlich so verheerend gewesen wäre wie das im November 2019. Damals kam es zu den schlimmsten Überschwemmungen seit mehr als 50 Jahren. Die Stadt erlitt schwere Schäden (TRAVELBOOK berichtete).